Blutpflaume 

Sie befinden sich :  Home >> Pflanzenlexikon >> Laubbäume >> Blutpflaume

 

Blutpflaume / Blutkirsche (Prunus cerasifera)

 

Blutpflaume Schnitt BlutkirschePrunus cerasifera "Nigra"Die Blutpflaume ist eine rotlaubige Form der Kirschpflaume. Sie wächst als Großstrauch oder kleiner Baum ( ca. 7 bis 10 Meter) und wird auch als Stämmchen anboten. Es gibt auch Zwergformen mit unter 2 Meter Höhe. Neben den kleinen dunkelroten Blättern besteht ihr Zierwert in der übereichen rosa oder weißen Blüte. Blütezeit ist März / April. Gute Nektarquelle für Insekten. Die Blutpflaume ist robust und absolut winterhart.



Eignet sich besonders als Solitärgehölz oder in einer Gehölzgruppe. Schöner Hausbaum für kleine Gärten. Aufgrund ihres auffälligen roten Laubes lässt sie sich gut mit grün- und gelblaubigen Gehölzen kombinieren. Zwergformen eignen sich gut für den Steingarten und kleine Vorgärten. Kleine Stämmchen sind sehr schön in einer Staudenrabatte oder Rosenbeeten. Ist zur Kübelpflanzung geeignet.

Standort:

Sonniger bis halbschattiger Standort, durchlässiger humoser Boden. Relativ anspruchslos, kommt auch gut mit schweren Böden zurrecht.

Pflege/Tipps:

Junge Bäume bei Trockenheit gut wässern. Ist die Blutpflaume einmal eingewachsen benötigt sie keine besonderen Pflegemaßnahmen. Benötigt keinen Schnitt, ist aber gut schnittverträglich (zur Höhenbegrenzung oder Formschnitt). Bester Zeitpunkt dafür ist nach der Blüte.

Ein paar schöne Arten/Sorten:

Prunus cerasifera "Nigra" (wird am häufigsten angeboten), Prunus × cistena (aus Kreuzung entstandene Zwergblutpflaume), Prunus cerasifera "Atropurpurea", Prunus cerasifera "Trailblazer"

Weitere Laubgehölzportraits:
Rhododendron / Azaleen
Flieder
Japanischer Ahorn (Acer japonicum)

Hortensien
Mahonie
Scheinhasel
Weide
Zaubernuss / Hamamelis
Zierjohannisbeere / Blutjohannesbeere

 

 

© Copyright 2001-2013 www.blumen-garten-pflanzen.de  Alle Rechte vorbehalten.