Bau einer Trockenmauer und deren Bepflanzung

Sie befinden sich :  Home >> Garten Tipps >> STU >> Trockenmauer

Trockenmauern sind eine gute Möglichkeit kleine Gefälle, Hänge und Böschungen abzufangen. Wie der Name schon sagt werden die Steine dabei "trocken" also ohne Zugabe von Mörtel aufgeschichtet. Als Fundament reicht ein verdichtetes Schotterbett das etwas breiter als die Trockenmauer ist für Höhen bis ca.1 Meter aus. Soll die Mauer höher werden ist ein Betonfundament nötig.
Beispiel für Trockenmauer Pflanzen Bepflanzung von TrockenmauernBei so großen Projekten sollte man auch unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen. Am einfachsten sind entsprechende Betonelemente im Baukastensystem (es sind verschiedene Systeme im Fachhandel erhältlich) zu verlegen, da alle Steine die gleiche Form und Größe haben. Schwieriger und aufwendiger ist das aufschichten von Natursteinen, man wählt die Steine so aus das möglichst kleine Fugen entstehen. Wichtig dabei ist das die Mauer eine Neigung von ca. 10 bis 15 % zur Böschung hin aufweist und das keine durchgehenden Stoßfugen entstehen. (ähnlich einer Backsteinmauer) Der hintere Teil der Mauer wird dabei mit Splitt, Bruchsteinen oder Schotter verfüllt. Um eine Unterspülung der Mauer zu verhindern sollte man aber vor der Verfüllung hier noch ein Drainagerohr verlegen. Um der Mauer noch mehr Halt zu geben wird ab und zu ein großer flacher Stein gesetzt der weit in die Böschung hinein ragt. So wird die Mauer gut mit dem Hang verankert und ist noch stabiler. Steine die aufgrund ihrer Form noch etwas wackeln werden mit kleinen Steinen oder Kieseln unterfüttert. Für die Letzte Schicht sollte man möglichst flache und schwere Abdecksteine wählen.

Trockenmauern sehen eigentlich schon so ganz gut aus , besonders die aus Naturstein, aber mit einer Bepflanzung kann man das ganze noch etwas "veredeln". Als Pflanzsubstrat eignet sich eine Erde/ Sand / Splitt Mischung. Am einfachsten ist es die Pflanzen schon während des Aufschichtens der Mauer zu platzieren. Späteres Bepflanzen ist auch möglich, aber es ist dann etwas schwieriger die Pflanzen in die engen Ritzen und Spalten zu zwängen, ein kleines Pflanzholz leistet dabei gute Dienste.
Als Pflanzen für eine Trockenmauer eignen sich besonders gut:

Sedum Arten (Mauerpfeffer usw.), Sempervivum (Hauswurz), Blaukissen, Mannschild, Steinbrech, Gänsekresse, Hungerblümchen, Heidenelke, Küchenschelle, Glockenblumen, Zimbelkraut, Thymian, Steintäschel, Bergwunderklee, Wollziest, Bitterwurz, Leimkraut, Gänsekresse, Steinkraut, Ackerwinde, Berufkraut, Polsterphlox, Johanniskraut

 

Weitere Artikel zu ähnlichem Thema:
Natursteinplatten Wege
Steingarten Alpiner Gartenstil
Gartenwege
Pflasterwege
Bauelemente im Garten

© Copyright 2001-2007 www.blumen-garten-pflanzen.de  Alle Rechte vorbehalten.