Gartenanlage

Sie befinden sich :  Home >> Planung >> Detail >> Anlage

Der Gartenplan steht und es kann losgehen.
Was ist aber wen das Grundstück sehr groß ist, die finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten 
es nicht zulassen den Garten auf einmal anzulegen, oder man einfach keine Idee für die komplette 
Anlage hat. Nun dann beginnen Sie eben mit einzelnen Abschnitten die Sie bewältigen können und gestalten den Garten nach und nach.
Dagegen ist nichts einzuwenden, aber beginnen Sie immer mit den hinteren und unzugänglichen Bereichen.
Ein Beispiel: Sie legen einen Vorgarten am Zugangsbereich des Grundstücks an mit Hecke, Stauden 
Zaun, usw. Ein Jahr später möchten Sie dann im hinteren Teil des Gartens einen Teich oder eine Trockenmauer anlegen.
Minibagger, Baumaterial, Erde, LKW usw. müssen dann in den hinteren Gartenteil durch den schönen neuen Vorgarten, wie der danach aussieht kann man sich ja denken. Also immer die unzugänglichsten Bereiche zuerst fertig anlegen.

        Gartenanlage Neu Gestalten       Garten Anlegen
es gibt viel zu tun das Gestrüpp muß weg                     schon besser

Los geht's - zuerst räumen Sie das Grundstück von sämtlichen eventuell noch vorhandenen Unrat, Bauschutt, usw.
Kranke alte Bäume werden gefällt, (bei großen Bäumen ist die Hilfe eines sachkundigen Galabau Betriebes zu empfehlen) erkundigen Sie sich aber vorher über die Baumschutzverordnung in Ihrer Region und holen sich eine Fällgenehmigung um allen Ärger aus dem Weg zu gehen.  (seriöse Galabau Betriebe tun dies ohnehin)
Unkrautdschungel und verwilderten Pflanzendickicht rückt man mit Motorsense oder ähnlichen zu Leibe.
Achtung, auch wen es jetzt oberhalb ordentlich aussieht, solange die Wurzeln im Boden verbleiben kommen die meisten Unkräuter und verwilderten Kulturpflanzen ( zum Beispiel Himbeeren, Brombeeren und viele Sträucher ) wieder.
Gartenanlage Neu Gestalten Garten AnlegenHier hilft nur ausgraben, auch wen es viel Arbeit macht, es zahlt sich langfristig aus.
Einfach nur Mutterboden aufschütten Hilft nicht, viele der unerwünschten "Gäste" wachsen da durch !!!
Bei kleinen Flächen reicht ein Spaten und eine Spitzhacke aus, ist die Fläche größer ist eine Motorhacke sinnvoll. (kann man tageweise im Baumarkt ausleihen)
Lesen Sie sorgfältig alle Steine und Wurzeln aus, denn bei einigen Unkräutern reicht schon ein ganz kleines Stück Wurzel aus um neu anzuwachsen.
Ist der Boden zu sehr mit Unkraut verwachsen und ohnehin  sehr schlecht (nährstoffarm, steinig und verdichtet) kann es sinnvoll sein den Kompletten Mutterboden abzutragen und neu mit Recyclingerde oder Pflanzerde aufzuschütten.
Das ist teuer, zahlt sich langfristig aber aus und mit Bagger / LKW ist die Sache an einem Tag erledigt.
Wen ohnehin ein Teich angelegt und Geländeunterschiede ausgeglichen oder Gruben verfüllt werden sollen ist diese Methode eine gute Wahl.
Wem das zu teuer ist und zum roden keine Lust hat kann auch Herbizide einsetzen.
Bei der Auswahl des Mittels darauf achten das es auch gegen Wurzelnkräuter und Samenunkräuter wirkt.
Streuen Sie keinesfalls Salz, denn dann wächst da gar nichts mehr. (das Bodenleben wird zerstört)
Auch bei dieser Methode sollte man wenigstens im Bereich der zukünftigen Staudenrabatten und Gemüsebeete den Boden tiefgründig locken (ein bis zwei Spatenstiche tief) und die Steine auslesen.
Als nächstes werden alle Erdarbeiten und Baumaßnahmen in Angriff genommen. Teichgruben werden ausgehoben, Trockenmauern und Wege angelegt, Terrassen, Sitzplätze, Pergolen, Geräteschuppen usw. gebaut und noch anfallenden alle Erdarbeiten erledigt. (bei größeren baulichen Maßnahmen und Pflasterarbeiten lieber ein Galabau Betrieb hinzuziehen)
Tipp:  Wen die Erde jetzt ohnehin aufgegraben wird verlegen Sie parallel dazu gleich ein paar Leerrohre (bei Bewässerungssystemen frostfrei ab 70/80 cm tief ) für spätere Beleuchtung, elektrische Anschlüsse, Gartenbewässerungssysteme usw., nichts ist ärgerlicher als die schöne Blumenrabatte oder den Rasen aufzugraben um Kabel zu verlegen.
Erst wen alle Bau- und Erdarbeiten erledigt sind kann mit dem pflanzen / säen begonnen werden, zuerst immer die großen Sachen wie Bäume, Sträucher und Hecken.
Hier finden Sie Anregungen zu Gartenstilen und Bepflanzung.

 
© Copyright 2001-2012 www.blumen-garten-pflanzen.de  Alle Rechte vorbehalten.